Aktueller Hinweis: Unser Shop hat wieder geöffnet … mehr Infos
contact icon

Carlos eBikes

Linsenhalde 15
71364 Winnenden

T.: +49 7195 580 985
M.: +49 152 – 549 379 59
E.: info@carlos-ebike.de


Öffnungszeiten

Montag- Freitag
11:00 - 18:30 Uhr
Samstag
09:00 - 13:00 Uhr

Termine sind ausserhalb der Öffnungszeiten möglich

Das i:SY ist doch nur ein Kinder-Rad

Mit dem i:SY auf große Tour

Sehr häufig ist die erste Reaktion vieler Kunden, die auf das i:SY eBike treffen. Das ist doch ein Kinderrad, was will ich damit. Damit kann man doch keine Tour fahren. Was will ich mit kleinen Rädern, ich brauche 28 Zoll.

Doch ist da etwas dran? Oder sind es nur Vorurteile?

Ganz klar, da hilft nur eine Probefahrt. Dazu kommt Ihr einfach zu uns in die Linsenhalde 15 in Winnenden. Hier lasst Ihr Euch das Wunschrad ausführlich erklären und zeigen.

Danach macht Ihr mal eine Probefahrt, schließlich leben wir hier in einer sehr schönen Region mit unzähligen Weinbergen und Waldwegen, die zum Touren fahren geradezu einladen.

Also genau richtig, dass i:SY kennen zu lernen. Gerade bei einer Tour rund um Winnenden könnt Ihr bestens feststellen wir leichtgängig ein i:SY ist und wir flott die Berge hinaufgefahren werden kann. Gleichzeitig fühlt Ihr Euch auf Grund der ausgeklügelten Konstruktion super sicher auf dem Rad, auch wenn es über holprige Wege geht. Bedeute Ihr kommt schnell und sicher jeden Berg hinauf und auch wieder hinunter egal welche Art von Weg ihr nutzt. 

Von Winnenden aus startet die Tour Richtung Berglen, hier kommen nach den ersten Kilometern bereits die ersten Steigungen. Von Herausforderungen will ich nicht schreiben, denn selbst mit der einfachsten i:SY Version stellen diese Anstiege kein Hindernis dar. Es geht an Bürg vorbei Richtung Rettersburg, die ersten Feld- und Waldwege lassen wir problemlos hinter uns und folgend den Beschilderungen in Richtung Rudersberg. In Rudersberg machen wir einen kurzen Stopp an der Eisdiele, der Weg von Winnenden bis hierhin war schließlich weit, die Eindrücke, Ausblicke und das Fahrgefühl beeindruckend.

Das Eis ist weg, die Kraft wieder in den Waden, somit können wir die Tour wieder starten, es geht weiter Richtung Klaffenbach. Auf halber Strecke geht es rechts in den Wald am Ponyhof Burghöfle vorbei, direkt zum nächsten Anstieg. Diesen lassen wir mittels Turbo-Modus ganz locker hinter uns und folgen der Beschilderung nach der Wieslaufschlucht Richtung Ebnisee. Die Wege hier sind mal mehr mal weniger geschottert, jedoch für das i:SY kein Problem. Moment mal auf den ebenen Wegen ist die Turbo-Unterstützung weniger nützlich und verbraucht nur unnötig Strom. Schnell in den Eco-Modus wechseln und die Natur genießen. Der Weg schlängelt sich nach und nach den Berg hinauf. Als wir am großen Wanderparkplatz ankommen, müssen wir uns an unzähligen Autos und Motorrädern vorbeischlängeln und freuen uns, dass wir nicht diese Parkplatzsorgen haben.

Weiter geht Richtung Nordufer des Ebnisee, wo wir uns mit frischen Getränken und leckeren Pommes für den Rückweg stärken.

Nach einer ausgiebigen Pause gehen wir die Rückfahrt an und fahren zu nächst Richtung Ebni, direkt nach dem See geht es steil bergauf, da kommt der Sport- oder Turbo-Modus gerade recht. Schnell an Ebnis vorbei, auf Eco umstellen und weiter Richtung Lutzen- und Kallenberg. Kurz nach Kallenberg zweigt man links in den Wald ab und folgt der Beschilderung nach Winnenden. Auf diesem Weg kommt man am Motorsportclub Wieslauftal vorbei und könnte fast auf die Idee kommen den Turbo zu zünden und eine dieser Schanzen… Ach das lassen wir dann doch lieber und fahren weiter Richtung Winnenden. Den Weg von hier kennen wir bereits vom Anfang der Tour, können diesen jedoch variieren und müssen uns nur entscheiden, ob wir über Hertmansweiler, Berglen oder Bürg zurück zu Carlos eBikes in Winnenden fahren wollen.

Nach so einer Tour, die problemlos mit einem i:SY zu machen ist, wird jeder die kleinen „Kinderräder“ mit anderen Augen sehen. Ein i:SY sollte nicht so ohne weiteres unterschätzt werden.

Denn eines muss klar sein, beim Radfahren kommt es immer noch mehr auf den Radfahrer an, als auf kleine Räder, denn die haben auch Ihre Vorteile in der Wendigkeit und vor allem in der Kompaktheit des Rades. Dieses kann so schnell ins Wohnmobil oder auf den Gepäckträger geladen werden und so für lange Touren um Urlaub genutzt werden. Kompakte Räder wie das i:SY bieten sich hierfür gerade zu an. Doch wie Ihr selbst in diesem Erfahrungsbericht lesen konntet, müsste ihr auch nicht extra in Urlaub fahren um eine schöne Tour zu unternehmen.